Shadowrun Berlin

Die Online Erweiterung von Andreas AAS Schroth

[B1L] Feuerausbruch auf Eiswerder

AUTONOME HINDERN FEUERWEHR AM ZUGANG

Eine Rauchsäule über dem Spandauer See versetzte heute morgen die Feuerwehr in Alarmzustand: In dicken Wolken stieg stinkender Qualm von der autonom besetzten Insel Eiswerder auf – wie Augenzeugen an Bord vorbeifahrender Schiffe berichteten, standen mehrere Baracken im nordöstlichen Teil der Insel in Flammen.

Schnell war die Feuerwehr vor Ort, wollte von Westen aus auf die Insel fahren – und wurde von den Inselbesetzern am Zugang gehindert. „Mehrere betongefüllte Fässer verhinderten die Zufahrt“, so Einsatzleiter Dirk Jansen: „Auf direkte Aufforderung zur Freigabe der Brücke reagierten die Anarchisten mit Steinwürfen“.

Nun droht eine weitere Auseinandersetzung zum Thema Eiswerder im Spandauer Rathaus. Zum Termin wurde der 28. Februar angesetzt. Im Kern des Konfliktes steht die Frage nach der „Extraterritorialität“ der Insel im Sinne der alternativen Bezirksordnung Berlins. Frühere Verhandlungen um Einigung blieben ohne Ergebnis. Beobachter und Insider bewerten die Erfolgsaussicht um Einigung in diesem Fall als „äußerst skeptisch“.

Das Feuer selbst wurde rund 2 Stunden nach Ausbruch durch die Inselbewohner selbst gelöscht. Über Brandursache oder nähere Umstände der Löschung liegen ebenso wie zur Frage nach Verletzten oder gar Toten keinerlei Erkenntnisse vor.

Weiß jemand mehr? Spandau ist ein bisschen weit weg von da, wo ich aktuell bin.
Tolstoi

Wie es der Zufall will war ich grade dabei was mit den Eisklingen abzudealen, als das Feuer ausbrach. Die sind dann auch gleich ab dort hin. Wäre denen gerne nach, aber ich war mit Truck unterwegs und die sind natürlich auf ihren Jetskis übers Wasser gehuscht. Via optischem Zoom hab ich aber immerhin gesehen dass das wirklich ein hübsches Feuerchen war – da brannten mindestens 4 Hütten. Löschen hab ich allerdings niemanden was sehen, und die Zahl der Schaulustigen auf der Insel war klein.
Russenrigger

Kontakte trugen mir zu, das Feuer sei magischen Ursprungs gewesen und habe eine Gruppe Personen verschlungen. Erloschen sei es von alleine, nachdem es die letzte Spur der Toten aus den Sphären gebrannt hat.
Safiya Dafiya

Hab mal wen aus der Lynarstraße angerufen, ob der was weiß. Wie es ausschaut herrschen zwei Theorien vor auf der Insel: DIe eine, dass es ein Giftgeist vom Salzhof war, der Amok lief, die andere, dass es ein hinterhältig von Aztech inszenierter Vorfall war, um wieder mal Stress im Rathaus machen zu können.
Konnopke

Da halte ich Ersteres aber für wahrscheinlicher. Plus: Als Theorie 3 habe ich gehört, dass in einer der Barracken auf Eiswerder ne Gruppe Runner abgetaucht sein soll, nachdem ihnen ein Run in die Hose ging. Könnte also auch doch eine Konzernoperation gewesen sein, aber eben nicht wegen Stress im Rathaus oder so.
Fianna

Advertisements

Eine Antwort zu “[B1L] Feuerausbruch auf Eiswerder

  1. Pingback: [44] Eine Woche nach dem blutigen 1.Mai | Shadowrun Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: