Shadowrun Berlin

Die Online Erweiterung von Andreas AAS Schroth

Blog | Die Berliner Skyline

Wer sich für Shadowrun und hier die kommende neue Edition interessiert, kommt am SR5 Developer’s Blog nicht vorbei. Eine der vielen Besonderheiten hier ist, dass Brent Evans, seines Zeichens Art Director für Shadowrun und damit der „Dirigent“ aller Illustrations- und Layoutstile, auch einen „Artwork Blog“ führt, indem er tiefe Einblicke in das Entwerfen von Illus für Shadowrun gibt (sehr nützlich für euch kommende SR-Illustrations-Talente da draußen!).

Im aktuellen Blog-Eintrag „das Setting als Held“ ist ein neuer (nicht von mir gemachter) Panorama-Shot über Berlin zu sehen, und zwar von Osten aus Richtung Alexanderplatz.

SR5_Berlin

Nun kann man gewiss und mit vollem Recht die verschiedenen „Fehler“ im Bild diskutieren – nein, andere Illustratoren sind durchaus nicht so irre und platzieren Gebäude auf Bildern gemäß ihrer Lage auf der zugeordneten Stadtkarte – aber im Großen und Ganzen bin ich mit dem Shot (nach einigen -äh- Anregungen zur Entfernung der ursprünglich enthaltenen Gebäudemonster von einem Kilometer Höhe und Breite) sehr zufrieden.

berlinbild-detail2

Detailansicht der Straßenschluchten im alternativen Osten. Im Hintergrund der Alexanderplatz mit einer Reihe sehr hoher und massiger Megakonzernblöcke, darunter der Turm der BERVAG

Schön zu sehen ist zum Beispiel, wie im alternativen Osten (im Vordergrund des Bildes) Windräder und Solarpaneele die noch vorhandene autarke Stromversorgung darstellen (von dem zu sehenden Charakter als „Tauer“ (Wachmann auf dem Dach des Gebäudes) und dem aus der Straßenschlucht aufsteigenden Feuer ganz zu schweigen), während die Konzernhochburgen eben genau das sind: architektonisch eng gestaltete Festungen, hervorgegangen aus der bis 2073 bestehenden „kriegsähnlichen Grundsituation“ der Stad.

Detailsansicht des Tauers, im Hintergrund zu sehen die festungsartige Saeder-Krupp Arkolog

Detailansicht des Tauers, im Hintergrund zu sehen die festungsartige Saeder-Krupp Arkologie Richtung Tempelhof. Schön auch zu sehen in den Straßenschluchten des Vordergrundes die wild über die Straße gelegten Kabel- und Rohr-Überführungen.

 

Statt sich über einen weiten Bereich zu verstreuen, haben die Konzerne auch innerhalb ihrer eigenen Territorien stattdessen lieber geschlossene Gebäudeensemble auf klar umgrenzten Flächen errichtet, die sich im (fest zu erwartenden) Krisenfall besser verteidigen lassen, unter Umständen unter „Rückzug“ der im Bezirk verstreuten Konzernbürger in diese Festungen und die darunter liegenden Massenbunker.

 

Advertisements

2 Antworten zu “Blog | Die Berliner Skyline

  1. japan001 Mai 8, 2013 um 20:02

    Reblogged this on Ein Blog über den Wahnsinn der Welt und kommentierte:
    Rabenass hat ein paar schöne neue Bilder zur Shadowrun Skyline in Berlin veröffentlicht. Ich denke, dass sie gut das Setting aufgreifen, In den Quellenbänden hat bisher so bunte Farbe in einer Stadtübersicht gefehlt.Man bekam zwar aus den Büchern ein gewisses Bild vor Augen doch war es etwas unscharf.
    Mit dem neuen Panorama Bild kann man eine gute Idee bekommen wie Berlin in den 2070er Jahren bei Shadowrun aussieht. Hoffentlich gibt es von den anderen Städten wie Hamburg oder dem Rhein-Ruhr.Megaplex auch schöne Bilder.

  2. Pingback: Remember Berlin | Shadowrun Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: