Shadowrun Berlin

Die Online Erweiterung von Andreas AAS Schroth

Remember Berlin

Der klassische Cyberpunk-City-Look ist zutiefst US-amerikanisch oder japanisch geprägt: Breite, zum Teil mehrstöckige Highways, endlos hohe Wolkenkratzer, japanische Schriftzeichen überall, und soweit ältere Bausubstanz überhaupt zu sehen ist, besteht sie entweder aus japanischen Teehäusern oder dem typischen Brick-Look von US-Stadtgebäuden, wie man sie von Die Straßen von San Francisco bis Harrys Wundersames Strafgericht kennt.

Wer auf Basis typischer Cyberpunk-Stadtszenen den look von Berlin oder meinethalben auch München, Hamburg oder dem Rhein-Ruhr-Megaplex beschreiben will, bekommt daher schnell ein Problem: Zwar kann man irgendwie gedanklich (oder wenn man Artist ist: Auch bildlich) ein Wahrzeichen wie Fernsehturm oder Kölner Dom in die sonst anonyme Cyberstadt parken und dann sagen: Voilá, Berlin! Und tatsächlich wird das ja auch getan. Aber damit schafft man es nur höchst unvollständig, das Feeling und die gewachsene, im Vergleich zur US-Stadt ungleich weiter zurückreichende Geschichte der Stadt abzubilden.

Und glaubt es oder lasst es: Genau dieses „alte Zeug“, der Rest früherer Bausubstanz, die Ruinen und überbauten Straßenzüge sind die Seele eures deutschen Stadtsettings.

Woher aber die Bilder nehmen, um sie in den eigenen Kopf und den der Spieler zu bekommen? Nun, idealer Weise aus bildgewaltigen Medien wie Filmen, Videospielen oder Comics, die wenn schon nicht in einem Berlin, Hamburg oder Dortmund der Zukunft, dann wenigstens in einer anderen europäischen Metropole der Zukunft spielen.

Sagen wir Paris – oder London.

In solchen Settings ist das Japanische wenn überhaupt, dann wesentlich hintergründiger vertreten als in den Visuals von US-Westküsten-Locations wie L.A. oder Seattle, die ja praktisch Nachbarn von Asien sind.

Stattdessen dringt die alte und zum Teil selbst von Megakonzernen oder neuen Techno-Tyrannen für schützenswert geachtete Architektur der „früheren Glorientage“ der Stadt stärker in den Vordergrund, dominierend, einrahmend und den Look und das Feeling der Stadt bestimmend.

Hier einmal drei Video-Beispiele, deren zugehörende Filme bzw. Spiele dringend als Inspirationsquelle (und für den eigenen Spieltisch auszubeutende Concept Art Quelle per Internet-Recherche) dringend zu empfehlen sind:

Und hier weitere Bilder derselben Filme/Spiele:

rememberme-204-610 remember_me_36 remember_me_conceptart_E8odj Remember-me-11 Remember-me-3 remember_me_43 remember_me_conceptart_FJAdz

renaissance-citroen-popup crash at Notre Dame 4985 ren-photo renaissance renaissance-20060725111314207-000 22rena.600

Advertisements

Eine Antwort zu “Remember Berlin

  1. Martin Richter Dezember 30, 2014 um 13:13

    Auch empfehlenswert für cyberpunk-eske (Paris)-Visuals: Nikopol: Secrets of the Immortals

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: